Archiv 2015

Gemeinsam mit der deutschen Nationalmannschaft, dem Bundestrainer Andreas Hirsch und dem Verantwortlichen des Bundesleistungszentrums Herrn Nowack wurde die Kunstturnhalle am 3. Juni offiziell an die Sportler übergeben. Von nun an steht den jungen Kunstturnern eine der modernsten Turnhallen in Europa für den Trainingsbetrieb und der damit verbundene Vorbereitung auf die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro zur Verfügung. Um den höchsten Anforderungen an aktuelle Trainingsmethoden zu entsprechen, wurden die Videoanalyselösung utilius® kiwano aus dem Hause ccc installiert, die mit ihren 18 stationären und 3 mobilen Kameraplätzen so ausgerichtet ist, dass das Training aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Perspektiven beobachten werden kann, um ein direktes Videofeedback im Trainingsalltag integrieren zu können. An 5 Stationen können sich Trainer und Sportler direkt an den Geräten die eben geturnte Übung noch einmal anschauen und daraus Ableitungen für die weitere Optimierung treffen. 

„Auf dieses Jubiläum sind wir sehr stolz. 1990 stand das dreifache "C" für "Cantor-Computer-Center". Die Startmannschaft: Wissenschaftler der Universität Halle, die sich dort mit der Optimierung von Ressourcen bei der Flachglasproduktion beschäftigten. „Eine klassische Ausgründung“, erläutert Jens Heinrich, Geschäftsführer der ccc software gmbh, Leipzig. Viele Unternehmen, die zeitgleich gegründet wurden, sind bereits vom Markt verschwunden oder wurden von Mitbewerbern geschluckt. Nicht so ccc. Das Leipziger Softwarehaus hat sich in seinen zwei sehr unterschiedlichen Geschäftsfeldern behauptet.

 Zum einen versteht sich ccc als Spezialist für maßgeschneiderte Softwarelösungen für Industrieunternehmen. Diese Lösungen werden kundenspezifisch aus standardisierten Modulen auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten. Zum anderen ist ccc Experte in Sachen Sportsoftware. 

 Gestartet mit der Optimierung von Ressourcen und Kapazitäten für die Flachglasindustrie über die Entwicklung individueller Lösungen für die Optimierung von Produktionsprozessen im Allgemeinen steht ccc inzwischen für die Themen Energiemanagement, Instandhaltung und Elektronisches Schichtbuch.  Insbesondere im Bereich Energiemanagement sind die Leipziger zu gefragten Experten geworden, die in zahlreichen Gremien beratend tätig sind. Dieses umfassende Know-how spiegelt sich auch in den Kunden wider. So würde ohne ccc der Euro nicht mehr rollen, ist doch die Software der Leipziger im weltgrößten Aluschmelzwerk ebenso im Einsatz wie bei der Vormaterialherstellung der Euro-Münzen. 

Und im Bereich Sportsoftware gibt ccc den Ton an oder besser das Bild vor. Seit mehr als 15 Jahren entwickelt ccc software für den Hochleistungssport, speziell Systeme zur Verarbeitung, Analyse und Archivierung von digitalen Videos. Sportwissenschaftler und Trainer unterstützt ccc effizient mit seinen Lösungen und ermöglicht Trainingsmethoden kontinuierlich zu verbessern und schafft neue Feedback-Möglichkeiten. Aktuell ist die neueste Entwicklung des Hauses – ein Mehrkamerasystem – international im Spitzensport zu finden.

Um solche Spitzentechnologie entwickeln zu können, arbeitet ccc seit Jahren mit regionalen Hochschulen und Universitäten zusammen. Neben Forschungsprojekten sind es Praktika und Masterarbeiten, die den Know-how-Transfer aus der Wissenschaft in das Unternehmen und die Innovationskraft der Leipziger sicherstellen. Eine Zusammenarbeit, von der alle Seiten profitieren, wenn nach einem erfolgreichen Studienabschluss ein interessanter Job in Aussicht steht.

ccc nutzt vor allem die Schnittstellen der beiden Bereiche, um immer eine Nasenlänge voraus zu sein. „Wir bieten Speziallösungen, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind, das ist unsere Stärke als flexibler Nischenanbieter“, schließt Heinrich.

Wie bereits in den vergangenen Jahren, war ccc auch dieses Jahr wieder bei der IAT Frühjahrsschule mit dabei. In einem sehr angenehmen Ambiente trafen sich altbekannte, aber auch neue Gesichter von Olympiastützpunkten, Universitäten und Instituten aus verschiedensten technischen Branchen und konnten sich von dem aktuellen Stand der Technik im Einklang mit den Softwarelösungen aus unserem Haus informieren. Im Vordergrund stand natürlich das Multikamerasystem utilius® kiwano, welches in seiner aktuellsten Ausführung gerade am Bundesleistungszentrum in Kienbaum eingebaut wird.
Gemeinsam kam man aber auch ins Gespräch über zukünftige Anforderungen von Technologien im Sport und dessen Bedeutung für den Leistungssport, welche auch in zahlreichen Beiträgen  ausführlich beleuchtet wurden. 

Die in Kienbaum neu errichtet Kunstturnhalle der Männer wird in Kürze fertiggestellt. Neben kleineren Arbeiten fehlt zur Fertigstellung lediglich noch ein modernes Multikamerasystem, welches  den Trainern und Sportwissenschaftlern ermöglicht die Sportler an allen Geräten aus mehreren Perspektiven aufzunehmen. An 5 festen Stationen können die Trainer auf bis zu 18 Kameras zugreifen und dort gemeinsam mit den Sportlern die Übungen im Nachhinein Bild für Bild anschauen. Wir als ccc freuen uns besonders, ein so spannendes Projekt gemeinsam mit Kienbaum realisieren zu dürfen. 
Das moderne Multikamerasystem utilius® kiwano ergänzt die hervorragenden, neuen Bedingungen für unsere Spitzensportler und schafft so optimale Voraussetzungen für die Olympiavorbereitung. 


Die Anforderungen waren eigentlich ganz einfach: Aufzeichnen von Training und Spielen mit Sofortinformation für Trainer und Spieler und das so komfortabel wie möglich. Hier konnte ccc mit seiner Videolösung utilius® kiwano überzeugen. Durch die einfache Bedienbarkeit und den der schnellen Einsatzbereitschaft punktete das Multikamerasystem nach einer Demonstration Ende letzten Jahres. Jetzt, nur 1,5 Monate später wurde das Gesamtsystem bestehend aus zwei festinstallierten Kameras und Laptop an den Verbandsligisten Sachsen Ost übergeben. Von nun an können das Training aller Altersklassen und die zahlreichen Spiele professionell aufgezeichnet und ausgewertet werden und Stärken und Schwächen der eigenen Mannschaft als auch die der Gegner sichtbar gemacht werden.
Wir wünschen dem HC Großenhain weiterhin viel Erfolg und freuen uns gemeinsam auf viele schöne Spiele!

TOP-DOWNLOAD

utilius® fairplay 5 lite
hier kostenlos herunterladen


ESF